≡ Menu

Vegueros Tapados – meine dritte Zigarre

Vegueros Tapados

Letztens habe ich schon berichtet, dass ich mir eine Vegueros Tapados und eine Macanudo Inspirado Robusto gekauft habe. Dazu erwähnte ich schon, dass ich die Vegueros Tapados nur zur Hälfte weggeraucht habe. Wieso, weshalb und warum erfahrt ihr gleich. Erstmal möchte ich kurz etwas allgemeines über diese Zigarre erzählen. Das werde ich bei meinen nächsten Zigarren auch tun und euch etwas über Herkunft und Material schreiben. Ihr sollt ja schließlich auch etwas über die Zigarre erfahren und nicht nur, wie sie mir geschmeckt hat. Geschmäcker sind ja unterschiedlich, von daher sollte letztendlich jeder die Zigarren selber ausprobieren, egal wie gut oder wie schlecht die entsprechende Zigarre einem anderen geschmeckt hat.

Die Vegueros Tapados – Herkunft und Details

Die Vegueros Tapados ist eine kubanische Zigarre und wird seit nun mehr als 50 Jahren im eigenen Land hergestellt. International wurde sie erst in den letzten Jahren mehr und mehr bekannt und gekauft. Die Blätter dieser Zigarre werden in Vuelta Abajo angebaut und in Pinar del Rio von Hand verarbeitet. Beim Rauchen merkt man den pfeffrigen und süsslich nussigen Geschmack. Dazu eine feine Note aus Erde, Gras und Tabak. Sie steht für den mittelkräftigen bis starken Smoke.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es viele Aficionados gibt, welche die Vegueros Tapados schätzen und lieben. Ich aber nicht.

So hat sie mir geschmeckt

Tatsächlich habe ich die pfeffrige Würze herausgeschmeckt. Für mich hatte sie auch einen ziemlich kräftigen Smoke, was mir als eigentlicher Nichtraucher nicht so gefällt. Ja, da haben wir es wieder. Die unterschiedlichen Geschmäcker begründen sich aus verschiedenen Gründen. Ich als Nichtraucher schmecke wohl viel intensiver, als ein aktiver Raucher. Die Vegueros Tapados habe ich erst angezündet und anschließend ordnungsgemäß mit einer Schere gecuttet. Ja, ich weiß. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt gar kein Zigarrenzubehör. Hat sich aktuell etwas verändert. Dazu aber bald mehr in meinem Blog. Nun aber weiter zur Vegueros Tapados. Das Abbrennen erfolgte gleichmässig aber bei mir immer nur für kurze Dauer. Wenn man nicht alle 60 Sekunden an der Zigarre gesaugt hat, ging sie aus. Ob es jetzt an der Zigarre lag, sprich sie war zu trocken oder zu feucht, kann ich jetzt mit Sicherheit nicht sagen. Es war jedenfalls lästig. Im großen und ganzen hat sie mir jedenfalls nicht geschmeckt und sie war sogar so schlecht, dass ich sie nur bis zur Hälfte geraucht habe. Ich kann sie also getrost von meiner Zigarrenliste streichen.

Nun, mein Geschmack hat mit eurem Geschmack ganz sicher nichts zu tun. Wenn ihr die Vegueros Tapados noch nicht probiert habt, müsst ihr das auf jeden Fall tun. Vielleicht ist das sogar eine Zigarre genau nach eurem Geschmack und vielleicht brennt sie bei euch auch besser ab.

Wenn ihr euch diese Zigarre kaufen möchtet, dann klickt einfach auf den nachfolgenden Link. Dabei handelt es sich um ein Affiliate-Link.

Die Vegueros Tapados kostet aktuell ca. 6,20 Euro

Hier könnt ihr eine Vegueros Tapados online kaufen und bestellen

Vegueros Tapados

Vegueros Tapados © Rauchr.de

Teile diese Seite mit Deinen Freunden...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment