≡ Menu

Interview mit Marc Hettler von Schwaben-Humidor.de

Für fast jeden Aficionado ist ein Humidor unabdingbar, um seine guten und wertvollen Zigarren lagern zu können. Die einen nutzen neuerdings Tupperdosen zum Einlagern der Zigarren, andere bestellen sich einen halbwegs passablen Humidor von Amazon und dann gibt es Diejenigen, welche sich exklusiv einen Humidor anfertigen lassen. Solche Humidore sind in der Regel einzigartig und aufgrund ihrer Hochwertigkeit eine Anschaffung fürs Leben. Es gibt in Deutschland nicht viele Firmen, welche Humidore herstellen. Und genau aus diesem Grund möchten wir ihnen in nächster Zeit einige Unternehmen vorstellen, welche Humidore exklusiv herstellen.

Marc Hettler von Schwaben-Humidor.de hat sich zur Verfügung gestellt, um ein paar Fragen bezüglich seines Handwerks zu beantworten. Wir möchten euch dadurch einen kleinen Einblick in die Anfertigung exklusiver Humidore verschaffen und vielleicht gehören ja Sie zu den nächsten Kunden von Marc Hettler, den wir Ihnen hiermit wärmstens empfehlen können.

www.schwaben-humidor.de

 

» Hallo Marc. Schön, dass Du dich für dieses Interview zur Verfügung gestellt hast. Im Zigarrenforum haben wir uns schon ein wenig über Dein Handwerk unterhalten aber stelle Dich doch erst einmal meinen Lesern vor.

Marc HettlerHallo, mein Name ist Marc Hettler, ich bin 47 Jahre alt und übe seit fast 30 Jahren den Beruf des Tischlers oder wie wir Schwaben sagen, Schreiners, aus. Seit 18 Jahren habe ich den Meistertitel und fast solang bin ich auch selbständig tätig mit einer selbst gegründeten Schreinerei.

Anfangs in 3 Garagen und dann in einer größeren Halle aber immer alleine und ohne Mitarbeiter.

» Der Beruf Tischler oder wie ihr Schwaben sagt, Schreiner, klingt erst mal nach der Herstellung von Möbeln. Wie bist Du dazu gekommen, Humidore herzustellen?

Die Idee Humidore professionel zu fertigen, entstand so vor ca. 6 Jahren, wobei den ersten kleinen Humidor für den Eigenbedarf habe ich 2001 gebaut. Hier mal ein Bild:

Marc Hettlers erster Humidor» Der sieht schon mal sehr edel und hochwertig aus. Welche Materialien bevorzugst Du für den Bau von Humidoren?

Mein Steckenpferd und große Passion ist das Massivholz und das bevorzuge ich natürlich auch beim Bau meiner Humidore.

Meine Schränke werden daher massiv aus Sapeli Mahagoni gebaut oder in einem 2-Schicht Aufbau. Außen als Sichtholz kann ein anderes Holz verbaut wird. 

 

» Wie sieht es mit dem spanischen Zedernholz aus? Der größte Fan von Cedro bist Du ja nicht, wie ich bereits von Dir erfahren habe. Wie kommts?

Wie viele dachte ich auch mal, das Cederela Odorata (spanische Zeder, Cedro) sei das „Non plus Ultra und es riecht so lecker …“

Bis ich es selbst verarbeitet habe und seine enormen negativen Seiten zu Spüren bekam. Der Geruch mag ja recht angenehm sein aber dies kommt durch die ätherischen Öle im Holz. Diese Öle setzen sich, wenn sie sehr konzentriert sind, auf dem Holz und auch sonst überall im Humidor als recht klebriger Film ab. Fälschlicherweise wird dies gerne als „Ausharzen“ bezeichnet. Genauso nehmen die im Humidor gelagerten Zigarren natürlich auch diesen Geruch auf und schmecken alle intensiv nach Cedro. Da ich das nicht möchte (und meine Kunden auch nicht) setze ich mittlerweile ausschließlich Sapeli Mahagoni ein.  

Des weiteren ist die Einfuhr von Cederela, laut meiner Lieferanten, auch nicht mehr möglich, da es wohl geschützt ist.

Das würde ja bedeuten, dass die nächste Humidor-Generation ohne spanisches Zedernholz auskommen muß und Humidore in Zukunft wohl nicht mehr mit Cedro ausgekleidet werden oder es handelt sich um ein Fake.

» Aber kommen wir noch mal zu Deinen Humidoren. Die sind ja doch etwas größer, wie wir weiter unten noch sehen werden. Welches Befeuchtungssystem verbaust Du in Deine Humidore?

Meine Humidore sind ganz klar für den Kistenkäufer gedacht. Deshalb sind sie auch etwas größer. Es kommt ein aktives, elektronisch gesteuertes Befeuchtungs- und Umluftsystem zum Einsatz, was in den Schrank integriert ist und je nach Schrankgröße angepasst wird. Die Schränke werden vor Auslieferung oder Abholung durch den Kunden mindesten 1 Woche getestet und die Steuerung angepasst.

Befeuchtungssystem Schwaben humidor

» Und was ist mit einem Hygrometer zur Kontrolle der Luftfeuchtigkeit?

Ein Extra Hygrometer ist nicht verbaut, da die Steuerung ja über einen sehr genauen Sensor verfügt.

Humidorschrank von Schwaben-Humidor

» Gibt es besondere oder extravagante, kuriose oder innovative Wünsche Deiner Kunden und wenn ja, welche wären das z.B.?

Naja prinzipiell lässt sich da alles was aus Holz ist umsetzen, wobei die standard Schränke eigentlich fast keine Wünsche offen lassen. Durch den Einsatz von Push to open Auszügen lässt sich der Schrank bequem 2 Reihig beladen. Eine umlaufende LED Beleuchtung ist machbar und auch eine entnehmbare Schublade für Einzelzigarren.

Humidore von Schwaben-Humidor.de» Wirklich schöne Humidore. Wenn es Deinen Betrieb nicht geben würde, welche Humidore würdest Du dann empfehlen?

keine Ahnung zum Glück gibt es mich ja hahaha

Ich gebe es ja zu. Eine wirklich sinnfreie Frage, genauso wie die nächste Frage 🙂

» Rauchst Du selber Zigarren?

Ja klar rauche ich selbst Zigarren. Darum denke ich auch, das ich Vieles, was sich ein Zigarrenraucher an einem Schrank wünscht, umgesetzt habe. Am liebsten rauche ich Cuba.

» Das sind natürlich die besten Voraussetzungen, um von Dir einen Humidor anfertigen zu lassen. In was für einen Humidor lagerst Du denn aktuell Deine Zigarren?

Meine Zigarren lagere ich natürlich in einem Schwaben-Humidor der ersten Stunde.

Schwaben-Humidor

Mittlerweile längst mit einer Aktiven Befeuchtung nachgerüstet.

Wer im Zigarrenforum angemeldet, ist kann sich dort gerne den Bau Thread  anschauen http://www.zigarrenforum-online.de/showthread.php?t=4369

» Wow. Das ist ja mal ein schönes Schränkchen. Aber Du baust ja nicht nur Humidore. Was stellst Du denn neben den Humidoren noch her?

Bei mir entstehen natürlich auch lauter andere Sachen aus Holz.

Zum Beispiel meine Zigarrenaschenbecher…

Zigarren-Aschenbecher von Schwaben-Humidor…oder auch die Schwaben-Humidor Cab´s mit Schiebedeckel zur Umlagerung von Zigarren aus den Papier beklebten Kisten:

Schwaben-Humidor Cab´sOder dieser Rauchtisch, dessen Herstellung Du in einem Video festgehalten hast:

 

Lieber Marc, vielen Dank für dieses interessante Interview und für den Einblick in Deinen Betrieb. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft und viele tolle und einzigartige Humidore, die Du noch herstellen wirst.

Das Interview wurde mit Marc Hettler von www.schwaben-humidor.de geführt.

Teile diese Seite mit Deinen Freunden...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment